Jeannot Simmen

Bücher von Simmen
Projekte Büro Simmen

UP & DOWN. Die Aufzugs-Vertikale

Lift oder Aufzug können nicht neu erfunden, werden aber im Kommunikations-Zeitalter anders interpretiert und neu gesehen. Vertikal war das Thema bei diesem Uni-Wettbewerb. Das Unten und Oben, «Up & Down»: die Fahrt durch die Fall-Linie. Gefordert war die innovative Gestaltung der Aufzugs-Kabine (Design der Vertikalen) während der Fahrt, also die Kommunikation von Innen/Aussen.
Ideen-Wettbewerb: Ausgeschrieben für Industrie-Design, Visuelle Kommunikation, Architektur. Ein Projekt der Universität-GH-Essen mit der Hochschule der Künste Berlin. Die Broschüre mit CD-ROM dokumentiert alle Beiträge in Farbe von diesem Ideen-Wettbewerb
von 1998/99, der Initiale für die Gestaltung von Kommunikations-Aufzügen bildet.

Herausgeber: Jeannot Simmen
Auslober: Thyssen Aufzüge GmbH, Stuttgart
Umfang: 40 Seiten, 53 Abbildungen, broschiert
Verlag: Ars Digitalis, Berlin 1999, ISBN 3-00-001411-X
Preis: Euro 15,- mit CD-Rom; ohne CD-Rom Euro 10,-

---

MALEWITSCH Leben und Werk

(Art mini)

Das Buch behandelt chronologisch Leben und Kunst von Kasimir Malewitsch (1878– 1935). Die einzelnen Kapitel erläutern in knappen Texten, doch bilderreich Herkunft und Entwicklung, Politik und Kunst von Malewitsch und die Entwicklung zum Suprematismus. Viele Farb-Abbildungen und ausführliche Bildbeschreibungen erläutern das radikale bildnerische Schaffen von Kasimir Malewitsch.

Autoren: Jeannot Simmen, Kolja Kohlhoff Umfang 95 Seiten, 82 Farb-Abbildungen, 59 s/w-Abbildungen
Verlag: Könemann, Köln 1999, ISBN 3-8290-2684-6
Übersetzung: englisch, französisch, holländisch, schwedisch, russisch, ...
Preis: vergriffen, bitte über Internet suchen!

---

KASIMIR MALEWITSCH. Das Schwarze Quadrat

Das «Schwarze Quadrat» von Kasimir Malewitsch gilt als die Ikone der modernen Kunst. Entstanden 1913 in Russland: im künstlerisch-intellektuellen Umfeld der vorrevolutionären Zeit. Das Urbild der Moderne war Affront zur akademischen und zur realistischen Kunst. Das Bild markiert bei Malewitsch den Übergang von den kubofuturistischen zu den gegenstandslosen Werken, zum alldimensionalen Suprematismus, der mit dem traditionellen Perspektivraum bricht. In dem Buch wird das Werk beschrieben, die bisherigen Interpretationen aufgezeigt, um biographisch, religiöse, formale und theoretische Ansätze erweitert. Malewitschs Autonomie der Farbformen, sein Suprematismus, wird als der Vorläufer von Cyberspace und Artificial Life interpretiert.

Autor: Jeannot Simmen
Umfang: 100 Seiten, 41 Abbildungen, ISBN 3-596-12419-0
Verlag: kunststück, Fischer Taschenbuch, Frankfurt am Main 1998
Preis: vergriffen, bitte über Internet suchen!

“Den Paradigmawechsel, den das ‘Schwarze Quadrat’ ... darstellt, belegt Simmen mit historischen Dokumenten und Verweisen auf Zeitgenossen und Nachfolger. Die politische Erstarrung unter Stalin aber unterdrückte auch die neue Weltsicht der Künstler” ART, das Kunstmagazin 12/1998.

---

VERTIKAL. AUFZUG-FAHRTREPPE-PATERNOSTER.

Eine Kulturgeschichte vom Vertikal-Transport

Vom fahrenden Stuhl zum modernen Personenlift. Von der Lastplattform zum Weltraumlift. Technik realisiert Utopien. Die vertikale Eroberung, wird in der technischen Moderne konkret und real. Zwölf Essays internationaler Autoren:

Vittorio Magnago Lampugnani, Jeannot Simmen, Christoph Asendorf, Joseph Imorde, Norbert M. Schmitz, Siegfried Gronert,Gerhart Thumm …

zeigen die kulturgeschichtlichen Ursprünge und Konnotationen. Beschrieben werden die christlichen Himmelsfahrten und die theatralisch-mechanischen Inszenierungen, der Lift im Weltraum und der Fahrstuhl als Spielort berühmter Filmthriller. Realisationen internationaler Architekten werden in ganzseitigen Farbabbildungen vorgestellt. Der Band (GrappaDesign) gewann zwei Preise für die Buchgestaltung.

Redaktion: Jeannot Simmen, Joseph Imorde
Realisation: Moritz Hunzinger, Frankfurt am Main
Umfang: 144 Seiten, 150 s/w Abb., 32 grossformatige Farbabb.
Verlag: Ernst & Sohn, Berlin 1994, ISBN 3-433-02480-4
Preis: Deutsche Ausgabe vergriffen, über Internet suchen.
englische Ausgabe: ISBN 3-433-02868-0 Buchhandel

---

SCHWERELOS. Der Traum vom Fliegen in der Kunst der Moderne

Die internationale Kunstausstellung zeigte in der Grossen Orangerie im Schloss Charlottenburg Berlin Werke, die Schwebe- und Flug-Träume veranschaulichen. Vom Manierismus zur Moderne verwandeln sie sich von der figurativen zur abstrakten und gegenstandslosen Kunst. Sie lösen sich auf in schwereloses Schweben von Farbformen und Licht-Erscheinungen. Bilder, Skulpturen, Objekte, Installationen und digitale Medien veranschaulichen die unterschiedlichen Künstler-Imaginationen zur Schwerelosigkeit. «Schwerelos» war der Versuch, Wahrnehmung zu sensibilisieren und zu erweitern; offene Räume für Kunst zu schaffen.
Essays von Jeannot Simmen, Bazon Brock, Ulrich Giersch, Adolf Max Vogt, Christoph Asendorf, Norbert Bolz, Bernhard Kerber, Thomas Zaunschirm Die Werke sind beschrieben, abgebildet, Künstlerbiographien, Register.

Herausgeber/Kurtor: Jeannot Simmen
Umfang: 300 Seiten, 220 vorwiegend farbige Abbildungen
Verlag: Edition Cantz, Stuttgart 1991, ISBN 3-89322-361-4
Preis: Euro 20,-

<< >>

Aktuelles

Nächste Termine:

Keine aktuellen Termine vorhanden.

Archiv 2017

 
bitte stets zu den Terminen Anmelden bei Jeannot Simmen
Anmeldung